GreenFolio

Breit gestreute Portfolios aus nachhaltigen Fonds

Nachhaltige Fonds - was bedeutet nachhaltig anlegen?

Oft wird bei der Kaufentscheidung eines Fonds vernachlässigt, dass dies eine finanzielle Unterstützung derjenigen Unternehmen oder Staaten bedeutet, deren Anteile gekauft werden – auch, wenn du vielleicht nicht mit deren Art des Wirtschaftens einverstanden bist. Eine rentable und noch dazu ethische Form der Geldanlage ist die Investition in nachhaltige Investmentfonds. Üblicherweise werden Geldanlagen nur anhand finanzieller Kriterien wie Rentabilität, Liquidität und Risiko bewertet. Das Besondere an nachhaltigen Sparmöglichkeiten ist, dass zusätzlich zu diesen Kriterien auch ethische, soziale und ökologische Aspekte hinzukommen, die in den sogenannten ESG-Kriterien zusammengefasst sind:

  • Environmental: Schutz und nachhaltige Nutzung von Naturgütern
  • Social: Sicherung von Frieden, Menschenrechten und guten Arbeitsbedingungen
  • Governance: Sicherstellung der unternehmerischen Verantwortung für die Gesellschaft und einer korruptionsfreien Auftragsvergabe

Indem du auf Nachhaltigkeit setzt, kannst du zudem bestimmte Risiken reduzieren. Da Unternehmen und Staaten ausgeschlossen sind, die nicht nachhaltig wirtschaften, können bestimmte Risiken ausgeschlossen werden. Dazu gehört beispielsweise das Sinken der Aktienkurse aufgrund von Umweltskandalen.

Unsere nachhaltigen GreenFolios

Unsere Anlagestrategien bestehen aus bis zu acht Fonds in den Anlageklassen Anleihen und Aktien und decken eine Vielzahl unterschiedlicher Branchen und Regionen ab. So stellen wir sicher, dass unsere Anlagestrategien möglichst breit gestreut und gleichzeitig nachhaltig sind. Die Investition in Rohstoffe ist in unseren GreenFolios ausgeschlossen – du investierst nur in Fonds, die sich an die ESG-Kriterien halten. Wir bieten die GreenFolios in drei unterschiedlichen Risikostufen an. Anleger, die nicht so viel Risiko eingehen möchten, empfehlen wir unser risikoärmstes GreenFolio 1 mit einem hohen Anteil an risikoarmen Anleihen und einem geringeren Anteil an risikoreicheren Aktien. GreenFolio 3 besteht zu einem Hauptteil aus Aktien, wodurch höhere Renditen, aber auch stärkere Kursschwankungen zu erwarten sind. Welches GreenFolio am besten zu dir passt, ermitteln wir basierend auf deinen individuellen Präferenzen. Wir behalten deine Anlagestrategie für dich im Blick und passen sie bei Bedarf automatisch an.

Weitere Informationen zum Anlagekonzept ›

So wählen wir die nachhaltigen Fonds für unsere GreenFolios aus

Bei der Auswahl der Fonds für unsere Anlagestrategien sind wir sehr wählerisch. Das gilt für die nachhaltigen Fonds umso mehr. Wir möchten, dass du gut nachvollziehen kannst, warum welche Fonds in einem GreenFolio enthalten sind. Aus diesem Grund erklären wir dir, wie wir die besten Fonds für unsere nachhaltigen Anlagestrategien finden.

Bei der Fondsauswahl halten wir uns an einen klar definierten Prozess, den wir gemeinsam mit unserer Muttergesellschaft Union Investment entwickelt haben. Hierbei erstellen wir auf Basis der Daten unabhängiger Anbieter, wie z.B. MSCI, eigene Analysen zur Nachhaltigkeit der in Frage kommenden Fonds. Dabei wenden wir nacheinander drei Regeln zur Auswahl der passenden Fonds an:

 

Ausschluss-Regel:

Im Rahmen der Ausschluss-Regel untersuchen wir, welche Fonds die von uns festgelegten Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Die Fonds für unsere Anlagestrategien müssen zu den besten 50 % innerhalb ihrer jeweiligen Vergleichsgruppe gehören. Bei diesen Vergleichsgruppen handelt es sich typischerweise um eine Anlageklasse, wie z. B. „Globale Aktien“ oder „Euro Staatsanleihen“. Als Bewertungskriterium dienen hier der ESG-Score und der Union Investment Nachhaltigkeitsfilter.

Der ESG-Score misst den Grad der Nachhaltigkeit von Unternehmen und wird z. B. von MSCI festgelegt, das sind weltweit führende Anbieter von Nachhaltigkeitsanalysen und -ratings. Konkret bewertet der ESG-Score drei Dimensionen:

  • Managementqualität: Wie gut werden ESG-Faktoren im Unternehmen berücksichtigt?
  • Geschäftsmodell: Inwieweit gibt es Geschäftsfelder, deren Produkte Nachhaltigkeit fördern?
  • Kontroversen: Inwieweit ist das Unternehmen in ESG-Kontroversen verwickelt? 

Mit dem Union Investment Nachhaltigkeitsfilter nehmen wir eine systematische Analyse von Verstößen und Kontroversen vor. Folgende Verstöße werden im Rahmen der Ausschluss-Regel negativ bewertet:

Unternehmen

  • Verstöße gegen Arbeitsstandards wie z.B.  Kinderarbeit und Zwangsarbeit
  • Menschenrechtsverletzungen
  • Umweltzerstörung
  • Korruption
  • Kontroverse Waffen (ABC, Landminen und Streubomben)
  • Tierversuche für kosmetische Zwecke
  • Förderung von Kohle und Teersand

Staaten:

  • Undemokratisches Regime 
  • Hoher Korruptionsgrad 
  • Einsatz der Todesstrafe
  • Nutzung von Nuklearenergie
  • Nichtbeachtung des UN Atomwaffensperrvertrags
  • Keine Unterzeichnung des Pariser Klimaabkommens
  • Keine Unterzeichnung der UN Biodiversitätskonvention

Die Fonds für unsere Portfolios müssen zu den besten 50 % innerhalb ihrer jeweiligen Vergleichsgruppe gehören und einen hohen ESG-Score aufweisen. Leisten sie das nicht, werden sie ausgeschlossen und nicht für unsere Anlagestrategien berücksichtigt. Zusätzlich müssen die Fonds von Fondsgesellschaften stammen, die sich zu den Principles for Responsible Investments (PRI) bekennen. PRI nennt sechs Grundprinzipien, denen die Unterzeichner folgen müssen:

Grundprinzipien:

  • ESG-Kriterien sollen in Investmentanalysen und Prozesse einfließen.
  • Anleger handeln als aktive Investoren.
  • Anleger achten auf angemessene Offenlegung der ESG-Themen bei ihren Investments.
  • Die Grundprinzipien werden in der Investment-Industrie vorangetrieben.
  • Kooperation werden eingegangen, um die Effektivität der Umsetzung der Grundprinzipien zu steigern.
  • Ein Bericht über entsprechende Aktivitäten wird abgelegt.

Durch diese Ausschluss-Regeln werden bereits ca. drei Viertel aller betrachteten Fonds ausgeschlossen.

 

Selektions-Regel:

Im zweiten Schritt werden die übrig gebliebenen Fonds nochmals nach dem ESG-Score selektiert. In der weiteren Analyse betrachten wir nur die Fonds, die innerhalb ihrer Vergleichsgruppe den höchsten ESG-Score aufweisen.

 

Engagement-Regel: 

Im letzten Analyse-Schritt nehmen wir eine qualitative Analyse der Fonds vor. Dazu führen wir ausführliche Gespräche mit den Fondsmanagern, die die jeweiligen Fonds verwalten Im Rahmen dieser Gespräche prüfen wir, wie genau die Principles for Responsible Investments (PRI) im Investmentprozess berücksichtigt werden. Zudem verpflichten sich die Fondsmanager dazu, die Umsetzung der PRI weiter voranzutreiben.

 

Wie du siehst, müssen sich die Fonds einer intensiven Prüfung unterziehen, bis sie in einem unserer GreenFolios landen. Aus diesem Grund erfüllen am Ende der gesamten Nachhaltigkeitsanalyse nur knapp 22 % aller insgesamt angebotenen nachhaltigen Fonds unsere strengen Kriterien. Doch die Fonds müssen nicht nur nachhaltige, sondern auch finanzielle Kriterien erfüllen. Diese werden im Rahmen der finanziellen Analyse geprüft, die auch bei unseren VestFolios zum Einsatz kommt. Hier prüfen wir unter anderem die Bekanntheit der Fondsgesellschaft, das Bestehen des Fonds über mindestens 3 Jahre hinweg und die Korrelation mit dem ausgewählten Index. Nur die nachhaltigen Fonds, die auch unsere finanzielle Prüfung bestehen, werden in unseren GreenFolios berücksichtigt.

 

Der CO2-Fußabdruck unserer Portfolios

Damit du sehen kannst, welchen Einfluss du mit unseren nachhaltigen Anlagestrategien nehmen kannst, stellen wir den CO2-Fußabdruck unserer GreenFolios exemplarisch einer Vergleichsgruppe gegenüber. Der CO2-Fußabdruck misst, wie stark eine Anlagestrategie in kohlenstoff-intensive Branchen investiert, die direkt oder indirekt für Emission verantwortlich sind. Die Vergleichsgruppe besteht aus genauso zusammengesetzten Anlagestrategien, die Nachhaltigkeit jedoch nicht als Kriterium haben. Die Grafiken lassen erkennen, wie hoch die CO2-Einsparung unserer GreenFolios gegenüber der Vergleichsgruppe ist:

Unsere GreenFolios im Detail

 

Die Bereitstellung der Prospekte, Berichte und Anlegerinformationen erfolgt durch fundinfo AG.

Du sparst nachhaltig, wir pflanzen einen Baum

Für jedes neu eröffnete GreenFolio pflanzen wir in Kooperation mit „Plant for the Planet“ einen Baum. Ziel dieser Initiative ist es, insgesamt 1.000 Milliarden Bäume zu pflanzen und dadurch die Umwelt zu stärken. Das kann Zeit verschaffen, um wirksame Lösungen für den Klimawandel zu entwickeln. Hilf uns dabei und starte jetzt deine nachhaltige Geldanlage. Mehr über Plant for the Planet ›.

Warum ist uns das wichtig?

Unser bunt gemischtes Team verbindet die Leidenschaft für soziale und ökologische Engagements. Das leben wir bereits, indem wir uns bei VisualVest selbst für eine moderne und nachhaltige Geschäftstätigkeit engagieren.

Mehr zu unserem Unternehmensleitbild ›

Finde jetzt deine passende Anlagestrategie