Sicherheit bei VisualVest

Sichere Verwahrung und Insolvenzschutz

Wo genau liegt mein Geld?

Dein Geld ist bei uns sicher. Es wird von unserer Partnerbank, der Union Investment Service Bank AG (USB) verwaltet - ein von uns getrenntes, eigenständiges Finanzinstitut. Sie ist eine 100-prozentige Tochter der Union Investment Gruppe, die eine der größten Fondsgesellschaften Deutschlands ist. Die USB verwaltet deren Kundendepots.

Als Partner der USB kann VisualVest also auf die langjährige Erfahrung einer depotführenden Bank zurückgreifen. Trotzdem hast du jederzeit Zugriff auf dein Geld. Über dein VisualVest Benutzerkonto oder die VisualVest App kannst du den Stand deines Depots wann immer du möchtest einsehen und genau nachverfolgen, welche Geldtransfers wann und wohin stattgefunden haben. 

Bei der USB hinterlegst du dein Referenzkonto, welches online nicht mehr geändert werden kann, sondern nur per Post. Wir wollen damit verhindern, dass jemand dein VisualVest Benutzerkonto hackt, es auflöst und dein Geld auf ein fremdes Konto überweist. Die Kommunikation rund um deine Geldanlage läuft über dein VisualVest Benutzerkonto oder unseren Kundenservice. 

VisualVest stellt dir verschiedene Portfolios bestehend aus unterschiedlichen Fonds zusammen. Unsere Experten kümmern sich um die Aufteilung der Anlageklassen in unseren Portfolios und wählen die einzelnen Fonds entsprechend deines Anlegertyps sowie deiner Laufzeit sorgfältig aus. Allerdings hat VisualVest keinen Einfluss auf die einzelnen Fonds und auch keinen Zugriff auf das Geld, das du in dein gewähltes Portfolio einzahlst. Wir sind keine Bank, sondern Vermögensverwalter. Deshalb besitzen wir keine Bankenlizenz. Der Vorteil für dich ist klar: Egal was mit VisualVest passiert, dein Geld bleibt davon unberührt und ist insolvenzgeschützt.

Wie wird VisualVest reguliert?

VisualVest hat die Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), als Finanzportfolioverwalter zu agieren. Als solcher unterstehen wir der Aufsicht der BaFin und werden streng kontrolliert. Es wird regelmäßig überprüft, ob wir alle rechtlichen und regulatorischen Anforderungen erfüllen. Durch unsere Lizenz haben wir die Erlaubnis, dein Geld für dich zu verwalten. Dein angelegtes Geld gehört jedoch immer dir und geht nicht in unseren Besitz über. 

Wie sicher werden meine Transaktionen verarbeitet?


Für die Geldtransaktionen gelten bei uns höchste Sicherheitsstandards. Wie beim Onlinebanking auch, sind Transaktionen wie Überweisungen besonders anfällig für betrügerische Angriffe. Deshalb haben wir uns für das mTAN-Verfahren entschieden. Dabei musst du dein Mobiltelefon bereithalten, denn du bekommst die PIN-Nummer für die Transaktion per SMS zugeschickt. Aus diesem Grund fragen wir dich bei der Registrierung nach deiner Mobilnummer.

Mit dem Online-ID-Verfahren IDnow stellen wir sicher, dass du wirklich du bist und niemand versucht, unter deinem Namen Geld anzulegen. Deshalb bitten wir dich, bei der Registrierung deinen Personalausweis bereitzuhalten. Außerdem führen wir während des Verfahrens eine Video-Legitimation mit dir durch und schaffen damit noch mehr Sicherheit.

Unsere IT-Systeme entsprechen den aktuellen Sicherheitsstandards, werden durch externe Sicherheitsexperten überprüft und ständig aktualisiert. Unsere Internetseite ist außerdem SSL-verschlüsselt. Die Abkürzung steht für Secure Sockets Layer und bedeutet, dass alle Daten, die über unsere Webseiten übertragen werden, vorher verschlüsselt werden. Du erkennst das an dem S in https:// oder einem Schlosssymbol in der Adresszeile deines Browsers.


Ist mein Geld vor Insolvenz oder Verlusten geschützt?


Die VisualVest GmbH, über die du deine Anlagestrategie kaufst, ist auch nur ein ganz normales Unternehmen und Firmen können ihre Geschäftstätigkeit aufgeben oder aufgeben müssen. Wie kommst du dann an dein Geld? Ganz einfach: Alle unsere Anlagestrategien enthalten ausschließlich Investmentfonds. Das haben wir ganz bewusst so gemacht, da sie zum sogenannten Sondervermögen zählen und deshalb einen besonderen Insolvenzschutz genießen. Im Falle einer Insolvenz bleibt das Geld in den Portfolios unangetastet und du bekommst es auf jeden Fall zurück. Das gleiche gilt für den Fall, dass die depotführende Bank oder unser Fondsdienstleister insolvent werden würde. Diese haben nämlich, genau wie VisualVest selbst, keinerlei Zugriff auf deine Geldanlage.

Was die Investitionen in deine VisualVest Anlagestrategie betrifft, lässt sich grundsätzlich sagen: Keine Geldanlage ist absolut sicher. Sollte dir irgendjemand etwas anderes erzählen, stimmt das einfach nicht. Die Anlagestrategien von VisualVest sind sehr breit gestreut. Das bedeutet, dass dein Geld auf verschiedene Anlage- und Unteranlageklassen aufgeteilt wird. Mit dieser Diversifikation wollen wir die Risiken für deine Geldanlage so gut wie möglich minimieren. Wenn sich also eine Anlageklasse mal etwas schlechter entwickelt, können die anderen immer noch Gewinne erzielen und schützen deine Geldanlage so vor größeren Verlusten. Außerdem handelt es sich bei Investmentfonds um eine solide Geldanlage. Sie bieten einen sehr großen Anlegerschutz, da sie strengen rechtlichen Regeln unterliegen und durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überwacht werden.
 

Finde jetzt deine passgenaue Anlagestrategie