„Alexa, wie viel Geld habe ich?" – VisualVest jetzt mit Depotabfrage per Sprachsteuerung

Wir fragen Google nach Suchergebnissen, geben Adressen in unser Navigationssystem ein oder programmieren unseren Fernseher – all das, ohne eine Tastatur oder eine Fernbedienung auch nur zu berühren. Die sprachgesteuerte Bedienung von Geräten oder Online-Diensten hat Einzug in unseren Alltag gehalten und lässt ihn uns deutlich bequemer bewältigen. Beim Banking mussten wir uns bislang aber mit der konventionellen Daten-Abfrage über Tastatur und Touch Pad zufriedengeben.

Wir ändern das nun und ermöglichen unseren Kunden als erster Finanzdienstleister Deutschlands den Depotzugriff nur mit der eigenen Stimme.

 

Ihr fragt, Alexa antwortet

Ihr könnt ab sofort den aktuellen Wert sowie die bisherige Kursentwicklung eures Depots mit Alexa Voice Service, dem Sprachdienst von Amazon, erfragen. Alexa ist ein Programm für die digitale Sprachsteuerung. Mithilfe zugehöriger Fähigkeiten, den sogenannten Skills, können Nutzer über Sprachbefehle auf unterschiedlichste Internetdienste zugreifen. Dafür benötigt ihr ein Audiogerät, über das Alexa die Anfrage beantwortet. Bekannte Beispiele sind hier Amazon Echo und Echo Dot. 

 

Wir schützen eure Daten

Um den Schutz eurer Kundendaten sicherzustellen, ist die Verbindung des VisualVest Kontos mit Alexa nur jeweils 30 Tage lang aktiv und muss dann erneut hergestellt werden, falls die Verlinkung während dieser Zeit nicht genutzt wurde. Zudem erfordert der Zugriff auf ein VisualVest Konto die Eingabe einer individuellen Geheimzahl. Um die Konto-Sicherheit weiter zu erhöhen, können über die Sprachsteuerung keine Aufträge für Transaktionen erteilt werden. Ein- oder Auszahlungen sowie Anpassungen von Sparraten könnt ihr weiterhin über euer Benutzerkonto per PC, Tablet oder Smartphone-App vornehmen. Ihr seid noch kein Kunde? Dann könnt ihr hier eine passende Anlagestrategie auswählen und anschließend ein Konto anlegen.

Wie der Depotzugriff mit dem neuen Alexa-Skill von VisualVest funktioniert, zeigen wir euch in unserem Video:

So nutzt ihr den Alexa-Skill von VisualVest

Als VisualVest Kunde könnt ihr unseren Skill in eurem Amazon Alexa Konto aktivieren, das mit einem passenden Audiogerät (wie Amazon Echo) verbunden ist. Dazu muss das VisualVest Konto mit dem Alexa Voice Service verlinkt sein. Die Verlinkung könnt ihr einfach über eurer Amazon Alexa Konto herstellen, nachdem ihr den VisualVest Skill aktiviert habt. Folgende Zugriffe sind aktuell möglich:

Starten:

Ihr könnt den Skill mit „Alexa, öffne VisualVest Berater“ öffnen und danach einfach den Anweisungen im Skill folgen oder direkt nach eurem Depotwert fragen, zum Beispiel mit “Was ist mein Depotwert?” oder “Wie viel Geld habe ich?”.

PIN generieren und ändern:

Die Konten unserer Kunden sind durch eine individuelle PIN geschützt. Bei der ersten Anmeldung wird eine neu generierte, vierstellige PIN an die Alexa-App geschickt. Diese könnt ihr auf Wunsch auch ändern. Hierfür müsst ihr innerhalb des VisualVest Skills zum Beispiel "PIN ändern“ sagen. Falls ihr eure PIN vergessen habt, so sagt ihr zum Beispiel “PIN vergessen”. Dann wird eine neue vierstellige PIN an die Alexa-App gesendet.

Depotzugriff:

Falls ihr direkt  auf euer Depot zugreifen möchtet, könnt ihr das über: „Alexa, frage VisualVest nach meinem Depotwert“ tun. Nach erfolgreicher Verifizierung der PIN wird euch euer Depotwert und die bisherige Kursentwicklung des Depots mitgeteilt.

 

Wir freuen uns über euer Feedback zum neuen Alexa-Skill von VisualVest, damit wir den bequemen Depotzugriff weiter vorantreiben und ihr die Geldanlage noch besser in euren Alltag integrieren können.