30.01.2018

Künstliche Intelligenz: Hat eine Maschine ein Bewusstsein?

 

Bereits zum dritten Mal nahm VisualVest an einer Expertenrunde auf der DLD-Bühne in München teil – einer der wichtigsten Konferenzen rund um digitale Innovationen. Alexander Del Toro Barba, unser Head of Product, diskutierte mit Jürgen Schmidhuber, dem “Godfather of Artificial Intelligence”, die Frage „Kann sich eine Maschine ihrer Existenz bewusst sein?“.

Unter dem Motto „Reconquer“ rief die DLD18 dazu auf, das Vertrauen in die Maschinen wiederherzustellen. Nachdem sich im letzten Jahr auf der Konferenz alles um das Thema Künstliche Intelligenz (KI) – und auch um damit einhergehende Herausforderungen für die Menschen – drehte, wurde dieses Jahr vielmehr diskutiert, ob und wie wir auch künftig den Maschinen einen Schritt voraus sein können.

Unser Head of Product Alex, der im Rahmen seiner Doktorarbeit am Thema Machine Learning forscht, warf auf der Bühne die Frage auf „Sollten wir Maschinen unsere eigenen, menschlichen Werte mitgeben? Wenn ja, werden sie diese eines Tages hinterfragen und ihr eigenes Werte-Set entwickeln? Menschen machen schließlich Fehler.“ Zu der Frage, ob wir wissen können, dass sich eine Künstliche Intelligenz ihrer Existenz bewusst ist, gab KI-Experte Jürgen Schmidhuber zu bedenken: „Woher wissen wir denn, ob jemand tatsächlich Schmerzen hat, oder ob er nur so tut, als hätte er Schmerzen? Genauso können Maschinen vortäuschen, sich ihrer Existenz nicht bewusst zu sein.“ Klären ließen sich diese Fragen im Rahmen der Konferenz zwar nicht – klar wurde aber, dass Künstliche Intelligenz zu einem immer bedeutenderen Teil unseres Lebens werden wird.

Bei VisualVest setzen wir auch auf Maschinen, genauer gesagt, auf unseren Robo Advisor. Dieser findet basierend auf wissenschaftlichen Modellen eine Geldanlage, die wirklich zu euch passt. Im Gegensatz zu einem menschlichen Berater lässt sich unser Robo jedoch nicht durch zwischenmenschliche Faktoren oder subjektive Empfindungen beeinflussen. Statt den Weg in die Bankfiliale auf euch nehmen zu müssen, könnt ihr euch bei VisualVest online rund um die Uhr über die digitale Geldanlage informieren und direkt online ein Depot eröffnen. Der Roboter macht das Sparen also nicht nur einfacher und bequemer, sondern auch objektiver.

Unser Angebot entwickeln wir unter Berücksichtigung aktueller technologischer Trends stetig weiter, um die digitale Geldanlage für euch so transparent, sicher und bequem wie möglich zu machen. Auch Künstliche Intelligenz spielt dabei eine Rolle: Mit unserem Alexa-Skill könnt ihr nur mit eurer Stimme den Depotwert sowie die bisherige Kursentwicklung eures Depots bequem abfragen. An weiteren Services dieser Art arbeiten wir mit Hochdruck – wir halten euch hier auf unserem Blog auf dem Laufenden.

Zum DLD18 schenken wir euch die Servicegebühr bis Ende Juni. Neukunden geben dazu einfach bei Depoteröffnung den Gutscheincode „VisualVest18“ ein.

Finde jetzt deine Anlagestrategie

Anlagevorschlag erstellen ›